www.house-of-it.eu

Green Smart City Darmstadt - Wissenschaftsstadt Darmstadt und House of IT unterzeichnen Kooperationsvertrag

Gemeinsam wollen die Wissenschaftsstadt Darmstadt und das House of IT die Entwicklung Darmstadts zur „Green Smart City“ vorantreiben: Dazu vereinbarten beide Partner nun den Aufbau eines Online-Portals zur Präsentation innovativer Smart City-Projekte. Den Kooperationsvertrag zwischen Stadt und House of IT, dem die Stadtverordneten bereits im vergangenen Dezember zugestimmt hatten, unterzeichneten Oberbürgermeister Jochen Partsch und Hessens Wirtschaftsstaatssekretär Mathias Samson, Vorsitzender des Präsidiums des House of IT, am heutigen Dienstag (1.) in Darmstadt.

Im Rahmen der Kooperation zur „Green Smart City Darmstadt“ wird unter Federführung des House of IT bis Herbst 2016 ein Online-Portal entwickelt und betrieben werden, das innovativen und wegweisenden Smart City-Projekten eine Plattform bietet. Bürgerinnen und Bürger sowie die Unternehmen in der Stadt können sich dort künftig über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Smart Mobility, Smart Energy, Smart Living, eHealth und eGovernment informieren.

„Digitalisierung ist eines der Top-Themen der heutigen Zeit und macht auch vor den Kommunen nicht Halt“, so Staatssekretär Mathias Samson als Vorsitzender des Präsidiums des House of IT: „Durch die Nutzung modernster Technologien können smarte Städte nicht nur Herausforderungen im Bereich des Umwelt- und Klimaschutzes meistern, sondern tragen auch wesentlich zur Vernetzung der Menschen untereinander und damit zur Lebensqualität in der Stadt bei.“

Oberbürgermeister Jochen Partsch: „Das Projekt Green Smart City ist für die Wissenschaftsstadt Darmstadt von großer Bedeutung, da es zwei wichtige Themen Darmstadts miteinander verknüpft: Zum einen ist Darmstadt ein wichtiger Standort für Wissenschaft und Forschung, insbesondere im für Smart City Projekte wichtigen IT-Bereich. Zum anderen sind die Themen Umweltschutz und Ressourcenschonung für Darmstadt als junge, zukunftsorientierte Stadt ein wichtiges Anliegen.“ Darüber hinaus, so Partsch, sei es für den Wirtschaftsstandort Darmstadt wichtig, Unternehmen mit innovativen wie kreativen Ideen zu unterstützen, um die hohe Attraktivität des Standorts auch für die Zukunft zu sichern.

Neben der Wissenschaftsstadt Darmstadt und dem House of IT ist die Einbindung weiterer Partner wie TU Darmstadt, HEAG mobilo und ENTEGA sowie städtischer Beteiligungen geplant, die so die Möglichkeit erhalten, ihre innovativen Smart-City-Projekte der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Begriff „Smart City“ umschreibt dabei die intelligente Vernetzung städtischer Infrastrukturen zur Verbesserung von Energie- und Ressourceneffizienz, und die Verbesserung der Lebensqualität mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien. Mit dem Begriff „Green Smart City“ wird insbesondere der weiterhin wachsenden Bedeutung von Nachhaltigkeit und dem verantwortungsvollem Umgang mit Ressourcen wie Energie, Wasser und weiterer Rohstoffe, aber auch dem Schutz der Erdatmosphäre Rechnung getragen.