www.house-of-it.eu
www.house-of-it.eu

Future Internet Kongress 2015 eröffnet - Digitalisierung für mehr Lebensqualität und Wohlstand

Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir sieht die Digitalisierung als Chance für mehr Lebensqualität und Wohlstand. „Der digitale Wandel verändert alle Wirtschafts- und Lebensbereiche und erlaubt völlig neue Wege – in der Bildung, in der Mobilität, im Gesundheitswesen und vielem mehr. Wir unterstützen diesen Transformationsprozess“, sagte der Minister heute in Frankfurt auf dem Future Internet Kongress des Hessischen Wirtschaftsministeriums, der Aktionslinie Hessen-IT und des House of IT.

Auf dem Kongress diskutierten Experten über die Auswirkungen der immer intensiveren elektronischen Erfassung und Verarbeitung von Daten sowie der immer engeren Vernetzung von Computern und Maschinen. Sie beleuchteten vielfältige Aspekte von den technischen Voraussetzungen bis zum Datenschutz. Dr. Robert Heinrich, Geschäftsführer des House of IT: „Wir sind davon überzeugt, dass sich nur im interdisziplinären Dialog aller Beteiligen wirkungsvolle IT-Projekte zum Nutzen von Bürgern, Hochschulen, Gründern und Unternehmen realisieren lassen. Diesen Dialog führen wir heute auf dem Future Internet Kongress gemeinsam fort.“

IT in Hessen: innovativ und leistungsstark

Minister Al-Wazir verwies auf die Bedeutung der hessischen IT-Branche, die mit 122.000 Beschäftigten rund 40 Mrd. Euro im Jahr umsetzt und wichtige Impulse für die Innovationskraft der hessischen Wirtschaft liefert: „Intelligente Stromnetze und eine ressourceneffizientere Produktion werden erst durch die Schlüsseltechnologie IT möglich.“ Als entscheidende Voraussetzungen für die Nutzung digitaler Anwendungen nannte er den Ausbau des Breitbandnetzes und die Datensicherheit.

„Bei der Erschließung mit Hochgeschwindigkeitsanschlüssen ist Hessen in der Spitzengruppe der Bundesländer“, sagte der Minister. „Mit Frankfurt als Sitz eines der größten Internetknoten der Welt und als zweitwichtigster Rechenzentrumsstandort Europas hat Hessen in der Infrastruktur einen wichtigen Standortvorteil. Und mit dem Fraunhofer SIT und dem CASED in Darmstadt beherbergen wir zwei international renommierte Einrichtungen der IT-Sicherheitsforschung.“

Al-Wazir bekräftigte die Absicht der Landesregierung, den Prozess der Digitalisierung in Hessen aktiv mitzugestalten. „Wir entwickeln mit breiter Beteiligung eine Strategie, damit die Digitalisierung den größtmöglichen Nutzen für alle bringt.“ Unter anderem gehe es darum, Unternehmen bei der Anwendung digitaler Technologien zu unterstützen. Als Beispiel nannte er den neuen gemeinsamen Leitfaden des Landes und des Fraunhofer-Instituts „Vertraulichkeitsschutz durch Verschlüsselung“, der über Abwehrmöglichkeiten gegen elektronische Industriespionage informiert: „Die Erschließung der digitalen Welt hat gerade erst begonnen. Wie sie sich weiter entwickeln wird, hängt maßgeblich von einer Ressource ab: Vertrauen.“