House of IT e.V. Wort-Bild-Marke

Digitale Transformation
gemeinsam gestalten

Sie möchten mit uns die Digitale Transformation gestalten?
Das House of IT vernetzt Visionäre, Anwender und Gestalter

IT-Forum Kassel

#Digiforum on tour
beim IT-Forum 2018

Das diesjährige IT-Forum fand in den Konferenzräumlichkeiten sowie dem großzügigen Foyer der EAM in Kassel statt. Mit drei verschiedenen Programmblöcken wurde den 140 Teilnehmern ein interessantes Programm rund um das Thema IT geboten. Erstmals war in diesem Jahr das Regionalmanagement Nordhessen zusammen mit dem IT-Netzwerk e.V. an der Organisation der Veranstaltung beteiligt. Das IT-Netzwerk ist treibt seit Anfang 2018 Mitglied im House of IT. Unter dem Dach des House of IT will das nordhessische Cluster die Vernetzung der hessischen IKT-Branche verstärken und die Digitale Transformation in Hessen weiter vorantreiben. Das House of IT beteiligte sich am diesjährigen IT-Forum mit dem Format “Digiforum on tour” und brachte drei spannende Vorträge zum Thema “New Work” in die Veranstaltung ein.

Im ersten Block der Veranstaltung fiel der Startschuss für den neuen Stützpunkt Mitte des Kompetenzzentrums IT-Wirtschaft (KIW) in Kassel, der durch das IT-Netzwerk e.V. und die Regionalmanagement Nordhessen GmbH betrieben wird. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft ist Teil der Initiative Mittelstand-Digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (www.mittelstand-digital.de). Es informiert über Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung und bietet mittelständischen Unternehmen kostenfreie Angebote. Es bietet der mittelständischen IT-Branche unter anderem an, Kooperationspartner zu finden, deren Produkte sich ideal ergänzen – das schafft neue Märkte und vergrößert die Wertschöpfung. Auch die Klärung rechtlicher Fragen von Kooperationen, wie Haftung, Datenschutz und Gewährleistung oder die Unterstützung bei der technischen Umsetzung von vernetzten Hard- und Softwareanwendungen sind Teil des KIW-Angebots, ebenso wie Hilfe bei der strategischen Ausrichtung der Unternehmen im Hinblick auf zukünftige Produkt- und Technologieentwicklungen.

Zur Eröffnung des Stützpunktes gaben zwei Referenten des KIW spannende Einblicke in die Tätigkeitsfelder des KIW. Marco Berndt stellte in seinem Vortrag „Von der Ideengenerierung bis zum Nutzertest“ das „ViNN:Lab“ der TH Wildau vor, ein Labor in dem neue Produktideen und Geschäftsmodelle entwickelt und getestet werden können. Prof. Dr. Andreas Johannsen stellte die wachsende Bedeutung von Schnittstellen für Kooperationen im IT-Mittelstand vor.

Mit Dr.-Ing. Immanuel König von ComTec der Universität Kassel zum Thema „Effektive digitalisierte Arbeit durch maschinelles Lernen“ und Christian Weber von der Infraforce GmbH des TÜV Hessen mit dem Titel „Praktisches Cyber Risk Management präsentierten zwei Referenten Kompetenzen der Region Nordhessen die das KIW in Kassel bereichern.

Der IT-Award 2018 wurde im zweiten Teil der Veranstaltung vergeben und umfasste insgesamt ein Preisgeld von 1050€, jeweils 350€ für die drei Gewinner. Der IT Award wird jährlich auf Initiative des IT Netzwerk e.V. durchgeführt. Das Ziel ist, Berufsschüler der Ausbildungsberufe Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung/ Systemintegration, Systemelektroniker/-in, Informatikkaufmann/-frau und IT-Systemkaufmann/-frau für die zukunftsträchtige Entwicklung in unserer Region zu begeistern und ihnen die vielfältigen Perspektiven der IT-Branche aufzuzeigen.

Die drei Preisträger waren:

  • Oliver Koch
    • Berufsschule: Oskar-von-Miller-Schule Kassel
    • Beruf: Fachinformatiker – Anwendungsentwicklung
    • Arbeitgeber: Micromata GmbH
    • Thema: Erweiterung einer Webapplikation mit einem Barkassenmodul
  • Maximilian Stiefken
    • Berufsschule: Martin-Luther-King-Schule Kassel
    • Beruf: Informatikkaufmann
    • Arbeitgeber: Starke + Reichert GmbH & Co. KG
    • Thema: Auswahl geeigneter Anbieter mit anschließedem Angebotsvergleich für eine IT-gestützte Plattform, die eine Kommunikation und einen Wissensaustausch unter den Starke-DMS® Service- und Vertriebspartnern ermöglicht
  • Josef Pertermann
    • Berufsschule: Oskar-von-Miller-Schule Kassel
    • Beruf: Fachinformatiker – Systemintegration
    • Arbeitgeber: Fraunhofer Institut
    • Thema: Einrichtung eines Installationsservers zur automatischen Installation und Konfiguration von Linux Servern und virtuellen Maschinen

Mit dem #Digiforum on tour war das House of IT der Einladung des IT-Netzwerks gefolgt und beleuchtete an diesem Abend mit drei spannenden Vorträgen, wie die Digitale Transformation New Work vorantreibt. Als führendes Digitalisierungszentrum in Hessen vernetzt das House of IT Visionäre, Gestalter und Anwender der Digitalen Transformation. Veranstaltungsformate wie das #Digiforum on tour stärken den Austausch zu Themen der Digitalisierung. Als interdisziplinäre Plattform ist das House of IT Ansprechpartner und Mittler zwischen allen, die die Digitale Transformation aktiv gestalten wollen. Neben neuen Technologien sei bei der Digitalen Transformation auch eine neue Arbeitskultur wichtig, betonte House of IT-Geschäftsführer Dr. Florian Volk.

Welche Herausforderungen der Digitale Wandel für die Arbeitswelt mitbringt und wie Unternehmen auf diese Veränderungen reagieren können, um erfolgreich zu bleiben, zeigte Prof. Dr. Wolfgang Jäger in seinem Vortrag auf. Flachere Hierarchien, mehr Demokratisierung aber auch mobiles und kollaboratives Arbeiten und Automatisierung seien dabei Entwicklungslinien, die zu einer neuen Arbeitskultur führen, so Prof. Jäger.

„Wie kommt man mit einem agilen Mindset ans Ziel?“ Marco Keppens vom House of IT-Mitgliedsunternehmen nterra integration GmbH zeigte mit unterhaltsamen Praxisbeispielen, wie man mit agilen Methoden eine neue Arbeitskultur im Unternehmen etabliert und wie man Fallstricke umgeht, wenn klassische Unternehmensstrukturen auf agile und flache Hierarchien treffen.

Die Journalistin und New Work-Expertin Inga Höltmann zeichnete in ihrem Vortrag auf, wie New Work und Digital Leadership unsere Arbeitswelt verändern. Die Digitale Transformation werde unsere Arbeitswelt mehr verwandeln als die Industrialisierung, prophezeite sie. Unsere Arbeitskultur sei dabei in ständigem Wandel. Wesentliche Treiber für diese Veränderungen seien zum einen ein grundlegender Wertewandel und zum anderen neue Technologien und Geschäftsmodelle, die zur Disruption ganzer Branchen führe. Digital Leadership böte aber große Chancen, den Herausforderungen dieser neuen Arbeitswelt zu begegnen.

Die regen Diskussionen und Fragen im Anschluss an den Vortrag zeigten, dass das Thema auch kleinere und mittelständische Unternehmen umtreibt, die sich erst am Anfang dieses Wandels befinden und durch die zunehmende Flexibilisierung und Fachkräftewandel vor neue Herausforderungen gestellt sind. Diesen gab Inga Höltmann mit auf den Weg: „Akzeptiere, dass es eine Reise ist.“

Dr. Florian Volk

Ansprechpartner

Dr. Florian Volk
Geschäftsführer

+49 6151 16-75262
volk@house-of-it.eu